Skip to content

Interview mit Jeff Lane (Heart of Cygnus)

Vor ein paar Tagen durfte ich ein E-Mail-Interview mit Heart of Cygnus-Mastermind Jeff Lane führen. Jeff  gibt u.A. Aufschluss über den kreativen Schaffungsprozess, seine Idole und – sehr interessant – wie Heart of Cygnus ihre 2 CDs im Homestudio aufgenommen haben.

Hi Jeff! Danke, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Könntest du dich bitte als erstes vorstellen? Wer bist du, wo kommst du her und was für Musik spielst du?

Ok… also ich bin Jeff, Lead Sänger, Gitarrist, Bassist und Keyboarder für Heart of Cygnus. Ich wurde in Denver, Colorado, USA geboren und bin dort aufgewachsen. Jetzt lebe ich in Los Angeles, California. Jim auch… wir sind zusammen zur High School gegangen… wir wurden Freunde und Bandkollegen und sind es seitdem.

Heart of Cygnus ist eine Progressive Rock / Metal-Band… wir sind ziemlich vielseitig und nehmen uns das Recht, zu spielen, was wir wollen.

Euer erstes Album, „Utopia“, erzählt die Geschichte von Alexander, einem jungen Mann, der das System der neuen Welt, „Utopia“, hinterfragt. Ist „Over Mountain, Under Hill“, Utopia: Book 2?

Nein… „Over Mountain, Under Hill“ hat nichts mit Utopia zu tun. Es hat viel mehr Fantasy und Abenteuer-Charakter. Ich habe eine grobe Vorstellung für Utopia Book II, aber sie wird bestimmt nicht vor unserem 5. Album oder so veröffentlicht werden.

Eure Musik ist ziemlich vielseitig. Was für Leute kaufen eure CDs?

Ganz ehrlich… das ist schwer zu sagen. Aber ich weiß, dass sowohl Heavy Metal-Fans, als auch Progressive-Fans, unsere CD kaufen. Es wird interessant sein, zu sehen, aus welchen Szenen unsere Fans in Zukunft kommen werden. Ich glaube wir haben eine ziemlich weitgefächerte Fanbase, aber die Gemeinsamkeit ist wahrscheinlich, dass unsere Fans tiefgründig denken, für sich selbst denken und Aufrichtigkeit und Stärke schätzen. Hehe… das ist jedenfalls was ich denke… die Zeit wird es zeigen…

Ich vermute mal ihr habt beide Jobs – Wie viel Zeit bleibt da für das Schreiben, Proben und Aufnehmen von Musik übrig?

Du vermutest das Richtige! Ganz ehrlich, wir holen zurzeit das Meist mögliche aus unserer Zeit heraus. An den meisten Tagen arbeiten wir tagsüber, kommen dann nach Hause und arbeiten an Musik. Es kann sehr erschöpfend sein, aber Traum und Leidenschaft treiben uns voran. Ich kann mir nicht vorstellen, das nicht zu tun, was wir tun. Ich weiß, dass Jim und ich dankbar für unsere unterstützenden Familien und Freunde sind. Ganz ehrlich, es nimmt den Großteil meiner Zeit ein. Ich war die letzten Wochen im Urlaub und ich saß an dem Klavier meiner Mutter um für die 3. und 4. CD Songs zu schreiben.

Wird Heart of Cygnus ein Recording-Projekt bleiben oder wie stehen die Chancen, dass ihr in Europa tourt?

Wir sehen uns momentan weitere Musiker an und warten auf die richtigen. Wir möchten kein Studio-Projekt bleiben. Was touren betrifft… wir stehen auf der Liste für das Keep It True-Festival in Würzburg im Frühling 2010… wir glauben bis dahin unser Line-Up komplett zu kriegen.

Wenn du die Chance hättest, einen Sänger, Keyboarder, Gitarristen und Bassisten deiner Wahl für Heart of Cygnus zu wählen, wer würde das sein?

Oh man… das ist eine harte Frage… es gibt so grandiose Leute… Mein Lieblingssänger ist Freddy Mercury, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er reinpassen würde. Bruce Dickinson wäre meine nächste Wahl… er ist super. Gitarrist? Hmmm… das ist hart… Ich müsste mich zwischen Adrian Smith, Dave Murry und Alex Lifeson entscheiden. Bassist? Ich liebe Geddy Lee, er wäre meine erste Wahl… Steve Harris wäre als nächstes dran. Was Keyboarder betrifft, müsste ich Freddy Mercury nehmen. Er ist einfach der Beste, wenn du mich fragst.

Wie lange hat es gedauert, „Over Mountain, Under Hill“ zu schreiben und aufzunehmen?

Ich habe angefangen, fast sofort nach der Fertigstellung von „Utopia“, Songs für „Over Mountain, Under Hill“ zu schreiben. Ein paar der Lieder sind ältere Ideen, aber insgesamt würde ich sagen, dass es ungefähr 6-9 Monate gedauert hat… Es ging schneller als bei „Utopia“. Aber fairerweise muss ich sagen, dass wir viel Zeit darauf verwendet haben, „Utopia“ neu aufzunehmen und abzumischen… wir waren unerfahren.

Jetzt was für unsere Technik-Freaks: Ihr habt Utopia und „Over Mountain, Under Hill“ in einem Home Studio aufgenommen. Welches Equipment habt ihr verwendet?

Wir haben beide CDs mit Apple Logic Studio über 2 MOTU Traveler unter Verwendung der im Mac G5 integrierten Aggregate Device-Funktion aufgenommen.

Für Utopia habe ich meinen Vox AC30 und Gibson-Gitarren verwendet, der Bass ging direkt rein. Das Schlagzeug wurde mit (ob du’s glaubst oder nicht) SM57ern auf Snare und HiHat, sowie AT4040-Mikrofonen Overhead aufgenommen. Ich habe vergessen, welche Mikrophone wir für Toms und Bassdrum verwendet haben… Audix? Es war auf jeden Fall Low-Budget-Recording!

Bei „Over Mountain, Under Hill“ schlugen wir einen etwas anderen Weg ein… Wir haben Live-Amps und virtuelle Amps, die bei Logic Studio dabei sind mit einbezogen… (Mein 78er Fender Princeton Reverb, den mir mein Dad gekauft hat, als ich Teenager war, als auch einen Tube Screamer – TS808) Der Bass ging direkt rein und die Drums wurden genauso wie bei Utopia aufgenommen.

Der Unterschied zu letztem Mal war, dass wir ein Shure SM7B für den Gesang verwendet haben. Es scheint den richtigen EQ für meine Stimme zu haben. Wir haben den Gesang für „Utopia“ mit dem AT4040 (ich kann Tontechniker und Produzent schaudern hören) aufgenommen und fügten wahnsinnig viel Kompression, Limiting und wahrscheinlich zu viel EQ hinzu… Uns war klar, dass wir unerfahren waren, aber wir haben das Besten aus dem, was wir hatten, rausgeholt… naja, es ist wie es ist!

Auf beiden CDs haben wir die Plugins, die bei Logic Studio dabei sind, für Effekte benutzt. Wir haben ein UA LN1176 für die Mikrophonverstärkung und Kompression verwendet.

That’s it! Wir wissen, dass es wie ein Garagenprojekt klingt, aber wir fanden es toll, es mit dem Equipment, das wir hatten, selbst zu machen.

~ Alles Gute!

Wenn euch Heart of Cygnus gefällt, dann schaut die nächsten Tage öfters vorbei, weil ein Gewinnspiel geplant ist, das euch möglicherweise die Geniestreiche von Heart of Cygnus auf die Stereoanlage bringt. :)

Ach übrigens:

Wenn auch du endlich mehr Fortschritte auf der Gitarre machen willst, solltest du unbedingt das hier lesen: Hier klicken!

Seitdem ich die Seite kenn, haben sich mein Erfolgsmomente auf der Gitarre verdoppelt. (!) Also: Hier klicken!

Categories: Aktuelles.

Tags: , , , ,

Comment Feed

2 Responses



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.

Continuing the Discussion

  1. [...] Beards "The Light" geh?rt habe. Die Produktion ist nach eigener Auskunft absoluter LowCost-Bereich, was aber der Musik keinen Abbruch tut. Heart Of Cygnus ist eine Mischung aus alten Rush, Iron [...]

  2. [...] Heart of Cygnus wurde hier schon öfters berichtet, unter anderem durfte ich schon ein Interview mit Heart of Cygnus-Gitarristen Jeff Lane führen. Vor einigen Wochen ist endlich ihre zweite CD “Over Mountain, Under Hill” [...]