Skip to content

Kurt Cobain

Kurt Donald Cobain wurde am 20. Februar 1967 in Aberdeen, Washington geboren. Er hatte eine relativ schwere Kindheit: Seine Eltern ließen sich scheiden, als gerade 8 Jahre alt war. Er war zudem hyperaktiv, weshalb er ziemlich harte Medikamente mit Nebenwirkungen (u.a. Schlaflosigkeit) nehmen musste. Als Jugendlicher begangen 3 seiner Großonkel Selbstmord und er entdeckte eine Leiche eines Selbstmörders, der sich an einem Baum erhing.

Kurt Cobain bekam schon als kleines Kind ein kleines Schlagzeug und im Alter von 14 Jahren schenkte ihm sein Onkel seine erste Gitarre. 1987 gründete Kurt Cobain zusammen mit Aaron Burckhard und Krist Novoseli? die Grunge-Band Nirvana. Mit der Band Nirvana wurde Kurt Cobain erfolgreich und weltberühmt. Er schrieb fast alle Songs, spielte Gitarre und sang. Musikalisch bewegt sich Nirvana auf einem relativ einfachen Niveau – dennoch schafften sie es die Massen zu begeistern.

Als Kurt Cobain mit Nirvana immer mehr Erfolge erzielte, wurden seine Magenbeschwerden, unter denen er schon früh litt, immer schlimmer. Er suchte etliche Ärzte auf, verzichtete eine Zeit lang auf Alkohol und Zigaretten. Kein Arzt konnte ihm helfen und keine Medikamente schienen zu wirken. 1990 probierte Kurt Cobain zum ersten Mal Heroin aus, in welchem er ein schmerzlinderndes Mittel für seine Magenbeschwerden fand. Kurt unternahm insgesamt 6 Versuche in verschiedenen Kliniken, vom Heroin wieder loszukommen, wurde jedoch nach jedem mal wieder rückfällig.

Kurt bekam 1993 von Fender seine eigene Signature-Gitarre – die Fender Jagstang. Die Jagstang ist eine Kreuzung zwischen seinen 2 Lieblingsgitarren, der Fender Mustang und der Fender Jaguar. In seinen Songs hört man Cobain selten Leadgitarre spielen und wenn, dann sind die Soli einfache Imitationen der Gesangslinie mit simplen Abänderungen.

Am 5. April 1994 begang Kurt Cobain in Seattle Selbstmord. Er nahm eine dreifache Überdosis Heroin und schoss sich anschließend mit einer Schrotflinte in den Kopf. Seitdem gab es immer wieder Verschörungstheorien, die behaupteten, Kurt Cobain wäre ermordet worden. Dies konnte allerdings nie nachgewiesen werden und es gibt auch keinerlei Hinweise auf solch eine Tat. Die Befürworter dieser Theorien argumentieren damit, dass Kurt nach der Überdosis Heroin nicht mehr in der Lage gewesen wäre, sich selbst zu erschießen.

Kurt Cobain bei MTV unplugged

Kurt Cobain hinterließ eine Frau, Courtney Love und eine Tochter. Sein Vermögen wird auf über 100 Millionen geschätzt und steht auf Platz eins der “am besten verdienenden Toten” – vor Elvis Presley. Cobain starb im Alter von 27 Jahren und gehört damit wie Jimi Hendrix und Jim Morrison dem Klub 27 an. Nach seinem Tod wurden mehr Alben von Nirvana herausgebracht, als zu Kurt Cobains Lebzeiten.

Kurt Cobains Leistungen als Sänger sind technisch nicht außerordentlich – spätestens seit Nevermind und dessen ersten großen Charterfolg “Smells Like Teen Spirit” sind Nirvana jedoch eine perfekte Kombination aus lauter, dreckiger Musik und eingängigen Melodien. In seinen Texten behandelt Cobain vor allem gesellschaftskritische Themen und verarbeitet persönliche Erlebnisse. Seine Texte und auch seine Tagebücher, die nach seinem Tod erschienen, sind sehr von seiner linkspolitischen Gesinnung geprägt.

Kurt Cobains Leben beeinflusste eine ganze Generation: Nirvana trat die Grunge-Welle der 90′er los und Kurts hartes Leben ist auch nicht ganz unschuldig an der Emo-Krankheit, unter der leider immer mehr jugendliche leiden. Angeblich begangen nach Kurt Cobains Tod über 70 Menschen Selbstmord, die in ihren Abschiedsbrief auf Kurt Bezug nahmen.

Cobain war nicht der virtuoseste Gitarrist und nicht der beste Sänger, aber ein hervorragender Musiker, dessen Karriere leider viel zu früh endete.

Wer mehr über Kurt Cobains Leben und seine Gedanken wissen möchte, dem kann ich nur seine Tagebücher empfehlen.

Ach übrigens:

Wenn auch du endlich mehr Fortschritte auf der Gitarre machen willst, solltest du unbedingt das hier lesen: Hier klicken!

Seitdem ich die Seite kenn, haben sich mein Erfolgsmomente auf der Gitarre verdoppelt. (!) Also: Hier klicken!

Categories: Im Rampenlicht.

Tags: , , , ,

Comment Feed

No Responses (yet)



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.